Rückblick Le Luc 2017
Was zunächst speziell für RL-CUP Fahrer geplant war wurde zu einem sehr gelungenen Event für Alle

Hallo Freunde

wie gewohnt hier mein Rückblick über unsere Veranstaltung in Le Luc und ein kleiner Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen.
Nach dem langen Winter haben die meisten von uns die Minuten gezählt bis es endlich wieder losgeht und letzten Dienstag war es dann endlich wieder soweit. Warm Up Training auf dem Circuit du Var von Le Luc in Südfrankreich. Ein Event was zunächst als interne Veranstaltung für die RLC Teams gedacht war, wurde dann doch wegen diverser Anfragen für alle Interessenten als offizielles Training gestaltet. Anders als sonst gab es hier nur zwei Gruppen. Die schnellen Fahrer (also grün und gelb) konnten gemeinsam 40 Minuten Turns geniessen was gerade für die Langstrecken Cup Fahrer optimale Bedingungen zur Saisonvorbereitung darstelle. Die rote Anfänger- oder Wiedereinsteiger Gruppe konnte wie gewohnt mit Instruktion oder als Freifahrer 6 x 20 Min pro Tag fahren.

Anstelle von 3‘000 km nach Südspanien fahren zu müssen bietet Le Luc auch im März schon warme Temperaturen und so hatten wir zwei Tage Sonne satt. Das Tief über Spanien erwischte uns dann am dritten Tag aber sogar das stellte sich als ideal heraus. Einerseits darf man davon ausgehen, dass es auf dem Nürburgring bei den 6 bis 8h Rennen nicht immer trocken bleibt wozu die CUP Fahrer sich schon mal mit den Regenreifen einfahren konnten und die rote Gruppe konnte erste Erfahrungen mit nassem Untergrund machen. Man kann also selbst hier von optimaler Vorbereitung für die Saison 2017 sprechen. Erfreulich zu berichten ist, dass die drei Tage weitgehend unfallfrei über die Bühne gingen. Der ein oder andere Abflug in den schnellen Gruppen bleibt nie aus aber es kamen alle Teilnehmer meines Wissens wieder gut nach Hause.

Besonders gefreut hat mich, dass eine ganz neue Truppe „Speed Biker Racing“ erstmal bei S.T.E.I.L.-Racing teilgenommen hat. Du Jungs und Ihre Mädels waren ja erst skeptisch ob die Strecke in Le Luc hält was ich versprochen habe aber das Feedback am Ende war wirklich klasse. Die Komplimente die wir bekommen haben darf ich hiermit absolut erwidern, die Gruppe kam bei allen sehr positiv an und wir freuen uns, dass die Speed Biker in Zukunft sicher zur Stammkundschaft gezählt werden können.

Der gemeinsame Abend im exklusiv gemieteten Streckenrestaurant kam wieder bei allen super an. Damit hier diesmal alle ihren eigenen Geschmack befriedigen konnten gab es zuvor eine Auswahl von zwei Menüs mit Filet- oder Lachssteak sowie die Möglichkeit alternativ verschiedene Pizzen zu bestellen. Hierzu gab es ein besonders gutes Feedback und wir waren bis auf wenige Ausnahmen mit nahezu 95% aller Teilnehmer vertreten. Es war ein sehr schöner Abend wofür ich allen danken möchte. S.T.E.I.L. wäre nicht S.T.E.I.L. wenn wir nicht diese gemeinsamen Stunden in gemütlicher Atmosphäre verbringen würden. Hier in der Runde unserer Freunde fühlen wir uns wohl und genau das ist es, weshalb wir immer wieder gerne unsere Veranstaltungen organisieren. Freundschaft und Spass steht immer an oberster Stelle.

Das bringt mich aber gerade einmal zu einem klaren Kritikpunkt der mir zugetragen wurde und den ich hier gerne aufnehme. Ich dachte immer, dass wir kleine Annehmlichkeiten eigentlich nicht gross erwähnen müssen da sie seit Jahren zu unseren Events dazu gehören. In Le Luc wurde ich aber jetzt gefragt, warum wir eigentlich nicht bewerben was wir denn so alles bieten. Unsere Mitbewerber würden hier aus einem kostenlosen Kaffee und einem Keks in ihrer ALL Inklusiv Liste eine echte Grossleistung demonstrieren und wir bei S.T.E.I.L. erwähnen so etwas nicht einmal.

Es sei also gesagt, dass wir neben einem guten technischen Service vor Ort, einem super Photographen, dem all inklusive Reifendienst, wo wir vorbestellte Reifen der eigenen Wahl ohne Aufpreis mit auf die Renne bringen, noch weitere Kleinigkeiten bieten. So gibt es bei uns währen der gesamten Veranstaltung neben kostenfreiem Wasser und Kaffee (lediglich die S.T.E.I.L.-Tasse kann für 5€ erworben werden) jeden Morgen frische Baguette und Croissants für Alle oder auch einen gemeinsamen Eventabend mit Buffet oder Menüwahl zu sehr günstigen Preisen. Der Chef stellt dazu die ein oder andere Flasche Wein gerne dazu. Es darf sich also wohlgefühlt werden ohne direkt immer den Geldbeutel öffnen zu müssen. Dazu können meist auch Helme, Handschuhe, Air Westen oder Patronen bestellt werden die wir für unsere Teilnehmer mit einem kleinen Rabatt sponsern. So gibt es bei uns an vielen Stellen kleine Nettigkeiten die man aber nicht gross erwähnen möchte, sie gehören einfach zum S.T.E.I.L.-Flair dazu.

Wir möchten allen Teilnehmern und Freunden für den super Saisonstart danken und hoffen darauf, Euch alle in Ales, Grobnik, Chenevieres, Chambley, Mettet oder zum Saisonabschluss in Le Luc wieder begrüssen zu dürfen.

An dieser Stelle möchte ich auch Martin Spiecker und seinem CIRCUIT Team danken für seine tollen Berichte. Wie ich soeben erfahren habe wird er mit ca. 10 Teilnehmern mit uns in Grobnik (Rijeka) im Kreis fahren und ein letztes Mal den Megagrip des legendären Automotodrom Grobnik geniessen bevor die Strecke Ende 2017 saniert wird. Das Fahren mit Slicks auf klatsch nasser Strecke wird dann wohl endgültig der Vergangenheit angehören. Da wir im Juni aber ohnehin nicht mit Regen rechnen wird Grobnik auch in Zukunft ein riesen Spassevent sein. Wer also eine Chance haben möchte, mit ein wenig Glück in der Circuit erwähnt oder vielleicht sogar abgelichtet zu werden, der sollte sich Rijeka dieses Jahr nicht entgehen lassen.

Als Schlusswort möchte ich nochmals auf unser Osterevent hinweisen. Erstaunlicher Weise ist Ales bis heute noch nicht ausgebucht. Die für mich schönste Strecke Frankreichs bietet alles was das Herz begehrt und wurde in 2015 komplett neu gemacht. Asphalt wie vom anderen Stern und die Infrastruktur kann sich heute sehen lassen. Dazu das geniale Klima und die super Landschaft drum herum bietet wirklich alles für eine tolle Osterwoche für die ganze Familie. Natürlich werden wir wieder auf unserem Lieblingscampingplatz unseren gemeinsamen Abend feiern und für die Hotelfreunde steht ein Brand neues B&B Hotel direkt am Eingang zum Automotodrom. Wer also noch nicht weiss wo er Ostereier suchen soll kann sich noch anmelden. Wenn gewünscht verteile ich auch ein paar Eier entlang der Strecke die wir dann am Montagabend bei der gemeinsamen Streckenbegehung einsammeln können.

So genug jetzt, das gesamte S.T.E.I.L. Team wünscht Dir/Euch eine super Saison und hofft darauf Dich/Euch gesund und munter auf einem unserer Events wieder zu sehen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.