Rückblick Alès 2017
Heute mal aus Sicht eines Teilnehmers, danke Oli

Heute freue ich mich besonders, dass der Rückblick den ich hier versende einmal nicht von mir, sondern einem Teilnehmer geschrieben wurde und ich somit nur das Versenden der Mails übernommen habe. Vielen Dank an Oli und Euch viel Spass beim Lesen

Liebes STEIL und Moto-Team,
Ihr habt es wieder einmal geschafft, einen hervorragenden Saisonauftakt zu bieten: Der pôle mécanique in Alès (Südfrankreich) bot hierfür eine super Plattform, er ist nach der Komplettsanierung wirklich ein absolutes Highlight unter den französischen Rennstrecken.
Neben meiner Freundin und unserer Kleinen sind zahlreiche Teilnehmer aus ganz Deutschland (von Hamburg bis München wurde gesichtet) angereist, um bei besten Wetterbedingungen drei Tage lang am Kabel zu ziehen.
Die Anreise war unproblematisch und der Circuit gut zu finden. Auf den letzten 70 km Landstrasse zum Pôle konnten wir uns schon mal warm kreiseln, hier sparen die Franzosen wirklich an nichts 
Am Tag der Ankunft ging die Einschreibung wie bei Euch gewohnt zügig und problemlos von statten, das Gleiche galt auch für die technische Abnahme der Bikes.
Die Fahrerbesprechung am nächsten Morgen, die Ingo mal wieder ausführlich und informativ gehalten hat, liess uns zwar wenig Zeit zur Vorbereitung auf den ersten Ritt aber seine paar lockeren Sprüche nahmen etwas die Anspannung, die einem am ersten Trainingstag im Genick sitzt.
Kurz darauf ging es dann auf die Strecke: Die ersten paar Runden wurden in jeder Gruppe mit einem Vorturner absolviert, und danach hieß es dann “ Ring frei für 3 Tage maximalen Spaß“. Die Kaffeeflat und die spendierten Croissants von Euch waren natürlich auch der Hammer.
Während die ganz Schnellen ihre Rundenzeiten stetig nach unten schraubten, konnte man den Rookies zusehen, wie sie mit Freude immer sicherer um den Kurs fuhren. Da meine Freundin ebenso dazu gehörte freute mich dies besonders.
Für diejenigen, die geführt in einer Gruppe fahren wollten, bot Josef mit seiner Moto-Team Truppe für jedes Niveau die passende Instruktion an.

Das Fahren in allen Gruppen war sehr angenehm und auch ohne Transponderpflicht sehr homogen. Die Freundschaften im Fahrerlager wirken sich bei Euch auch auf die Strecke aus und durch Eure begrenzte Teilnehmerannahme ist der Kurs auch nicht so vollgestopft, wie das bei manch anderem Anbieter ist. Ein Schmankerl war es auch, dem IDM Fahrer von TGRT.racing an den drei Tagen auf der Strecke beim Trainieren zuzusehen; -das ist einfach eine ganz andere Liga und sowas bei Euch zu erleben ist schon cool.

Richtig Klasse fand ich wieder einmal Euren gemeinsamen Abend der nach dem zweiten Trainingstag im Restaurant unseres Campingplatzes durchgeführt wurde. Hier haben sich ja wirklich alle versammelt und bei bester Laune einen schönen Abend verbracht. Beide angebotenen Menus sahen sehr lecker aus und wie ich von den Anderen gehört habe war der Fisch ebenso gut wie meine Fleischauswahl. Wir konnten wieder nette Bekanntschaften für die nächsten Traings machen was Euch durchaus als Veranstalter auszeichnet. Ich find das auch immer wieder cool, dass der Campingplatz La Croix Clémentine http://www.clementine.fr/ explizit für Euch die Saison etwas früher startet und der Besitzer und sein Küchenteam die Teilnehmer wirklich verwöhnt.
Kurzum: die Veranstaltung war ein rundes Ding, von Anfang bis Ende! Ein großes Lob an die Veranstalter, an alle Instruktoren und alle Leute im Hintergrund, ohne die so etwas nicht so reibungslos möglich wäre. Ich habe mir schon die Osterwoche 2018 geblockt und hoffe dass Ihr dieses Ding in 2018 auf jeden Fall wiederholt. Solltet ihr meine Zeilen veröffentlichen hängt doch noch ein paar Bilder von Anni dran. Ich hab gesehen, dass sie ganz fleissig in allen Bereichen Bilder geschossen hat und bin ganz gespannt auf die Ergebnisse.
Gruss an alle
Oli

Gerne haben wir den Ball aufgenommen und die Bilder auf unserer Homepage zur Verfügung gestellt. Galerie.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.