Francis Maillet Compétition Chambley

Mitten im Grünen, und Kurven bis zum Abwinken! So kurz und knapp kann man so diese Strecke beschreiben, die ganz nahe der deutschen Grenze gelegen ist. 21 Kurven zeigen einem hier die körperliche Fitness auf und als Kurventraining ein Traum.

die Strecke

Erst 2009 entstand die Strecke in ihrer heutigen Form. Der anspruchsvolle Rundkurs bietet schnelle Kurven und enge Passagen auf einer Länge von 3300m. Hier kann man mit körperlicher Fitness den hubraumstärkeren Maschinen Paroli bieten. Durch die vielen Kurvenkombinationen bietet diese Strecke ein hohes Lernpotential. Lange Geraden sucht man hier vergebens was die Durchschnittsgeschwindigkeit gegenüber anderen Strecken etwas reduziert. Gerade für Kruventrainings und Wiedereinsteiger die absolut richtige Wahl. Die Auslaufzonen sind ohne Leitplanken und sehr großzügig angelegt.

Klima

Das Klima ist wie bei uns in Deutschland: mal so, mal so.

Boxen

Leider sind hier keine Boxen verfügbar, jedoch im Umfeld des Fahrerlagers reichlich Platz, auch für große Zelte.

Verpflegung

Auf dieser Strecke sollte man auf Selbstverpflegung setzen. In der Mittagspause ist aber ein kleiner Imbiss im Fahrerlager geöffnet.

Übernachtungsmöglichkeiten

  • Übernachtung im Fahrerlager erlaubt.  Das Zelten ist direkt neben dem Fahrerlager abseits der geteerten Fläche möglich. Das Areal gleicht einem Campingplatz und bietet sich zum Zelten förmlich an.
  • Logis Hotel „Hôtel du Lac de Madine“, ca. 25 km entfernt

Technische Eckdaten

Homepage: http://www.circuitchambley.com/
Länge: 3300
Breite: 12 Meter
Fahrtrichtung: Links, gegen den Uhrzeigersinn
Anzahl Kurven: 21
Rechtskurven: 9
Linkskurven: 12
Boxen: keine
Tankstelle: keine, ca. 10 Min. entfernt
db Limit: 100dB
Sanitäre Anlagen: Ja, gut in Schuß
Restaurant: Imbiss in der Mittagspause
Sonstiges: